Umwelt

Umwelt-Leitlinien der Berufsschule IV

Die Schulgemeinschaft der Welserschule engagiert sich seit vielen Jahren mit zahlreichen Projekten für den Schutz der Umwelt. Gemäß dem Leitbild der Welserschule ist es unser Ziel, unsere Schülerinnen und Schüler zu einem “verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt” zu erziehen. Im Rahmen von Ökoprofit für Schulen (2012 – 2015) präzisierte das Umweltteam dieses Ziel.

Umweltleitlinien der Welserschule

Kurzüberblick zu Mülltrennung, Energie- und Wasserverbrauch

Öko-Schulprogramm

Seit 1997 beteiligt sich die Welserschule am Öko-Schulprogramm der Stadt Augsburg. Dazu gehören ein regelmäßiges Verbrauchscontrolling aus der Zählerablesung, die Überwachung und Umsetzung durch ein Energie-Effizienzteam, die konsequente und korrekte Abfalltrennung in allen Räumen sowie die Durchführung pädagogischer Projekte zu Energie und nachhaltigem Umgang mit Ressourcen. Zwei SchülerInnen je Klasse achten auf die Umsetzung innerhalb der Klasse.

Je nach Umfang der Projekte erhält die Schule eine jährliche Ausschüttung durch die Stadt Augsburg. Diese wurde in den vergangenen Jahren beispielsweise verwendet für Projekte mit der Umweltstation Augsburg, Messungen zum Schallschutz, Anschaffung neuer Behälter zur Mülltrennung, Pinnwände für Ausstellungen usw.

Das Öko-Schulprogramm wird begleitet vom Kommunalen Energiemanagement der Stadt Augsburg.

Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21-Schule

Dieser Titel der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung (in Bayern vertreten durch den LBV) wird Schulen verliehen, die innerhalb eines vorgegebenen Zeitraums Projekte zur Förderung der Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit umsetzen. Die Welserschule nimmt seit 2005 jedes Jahr daran teil und erhielt fast durchgehend die höchste Auszeichnung (3 Sterne).

Projekte der Welserschule waren in den vergangenen Jahren unter anderem “Solidarität und Mitverantwortung in der Einen Welt” mit einem Filmprojekt zu nachhaltiger Ernährung und Spendenaktionen sowie “Nachhaltige Mobilität” mit einer Plakatausstellung und einem E-Mobility-Tag der LEW.

Ökoprofit für Schulen

Das bereits in der Wirtschaft etablierte ÖKOPROFIT-Projektkonzept (Ökologisches Projekt für Integrierte Umwelttechnik) wird auf Schulen übertragen und speziell auf deren Bedürfnisse ausgerichtet. Es dient als Ergänzung und Vertiefung der Arbeit des Kommunalen Energiemanagements und der Umweltstation Augsburg. Das Umweltteam der Welserschule erhielt in Workshops und Vor-Ort-Terminen Hilfestellung bei der Verbesserung des Umwelt- und Klimaschutzes der Schule sowie bei der Entwicklung und Umsetzung konkreter Projekte mit den Schülern.

Am Ende des Projektzeitraums von drei Jahren (2012 bis 2015) stand die Zertifizierung als Ökoprofit-Schule, zusammen mit sechs weiteren Augsburger Schulen.

Projektbeschreibung und -ablauf

Externe Projektpartner