Nachrichten

16.07.2018 - Zivilcourage – wie verhalte ich mich richtig?

Workshop mit Kriminalkommissar Kratzer

 „Wie reagiere ich am besten, wenn ich in Gefahr gerate? Wie stark darf ich mich wehren? Darf ich den Angreifer schlagen oder festhalten? Kann ich bestraft werden, wenn ich nicht helfe?“

Klaus Kratzer, der Präventionsbeauftragte der Kripo Augsburg, beantwortete im sehr praktisch angelegten gemeinsamen Workshop die Fragen der Klassen GR 10B und BIK 10. In der Besprechung des spontanen Verhaltens in alltäglichen Beispielszenen (Straßenbahn, öffentliche Plätze) erarbeiteten die Schüler/innen auf dem Hintergrund unserer Rechtslage hilfreiche Verhaltensweisen:

  • Grundsätzlich bin ich zur Hilfeleistung verpflichtet, muss mich aber nicht selbst in Gefahr bringen
  • Im Notfall Notruf 110 wählen
  • In Gefahr immer Hilfe holen, unbedingt Verbündete suchen und direkt ansprechen (Sie mit der grauen Jacke …), nicht alleine Held spielen
  • Zur Zeugenaussage bereit sein

Im Zusammenhang mit persönlichen Erfahrungsberichten lobte POM Kratzer die Schüler/innen: „Ihr habt alle mutig und anständig gehandelt! Ihr habt hier nicht einfach weggeschaut! Leider ist das nicht mehr überall selbstverständlich!“

Ein großes Dankeschön an die beiden Klassen und ganz besonders an Herrn Kratzer, der sich trotz des vollen Terminkalenders für unsere Schule Zeit genommen hat!

Maria Schneider