Nachrichten

02.07.2018 - Siegerehrung im Kreativ- und Literaturwettbewerb

Der Wettbewerb, den unsere Schule seit 1994 organisiert und seit 2005 begleitend zum Schülerprojekt „Augsburger Lesebuch“ der Stadt Augsburg durchführt, gibt den Schülern Beruflicher Schulen eine Chance, neben literarischen Fähigkeiten auch ihre gestalterischen Fähigkeiten einzubringen.

Zum Thema „Unser täglich Essen“ erreichten uns heuer 117 Texte und 20 gestalterische Arbeiten. Die Jury hat sich entschieden und am 26.06.2018 in der Berufsschule 4 die Sieger gekürt.

Den 1. Platz in der Kategorie Text erzielten Nadine Hofmann und Kerstin Stelz (GR 10 C, BS 4) mit ihrer Geschichte „Tierische Versuchung“.

Zwei 2. Plätze errangen Magdalena Nagl (DMG 12 C von der BS 2) mit dem Text „Masterplan“ und Stefan Schwab (BOS 11 B) mit „Penny“. Einen Sonderpreis für den humorvollsten Beitrag sponsert der Förderverein der Berufsschule 4: Johannes Meusel von der BOS 11 B gewann mit seinem Gedicht „Hunger“ passenderweise Essensgutscheine für ein Restaurant.

Zwei Teams aus der Klasse IT 10 A (BS 4) teilten sich den 3. Platz: zum einen Michael Geppert, Johannes Stemmer, Edwin Müller und Sebastian Pötschke für ihren Text „YouTuber Pumping Piet“ und zum anderen Lukas Kirchenbaur, Vincent Bach und Julian Paul für ihren Beitrag „#foodporn“.

In der Sparte Gestaltung ging der erste Platz für ihr gesellschaftskritisches Bild an Selina Berger, Selina Fackler, Laura Kölln-Waldhauser, Martyna Hoffmann und Dyana Simic aus der Klasse DM 10 A (BS 4). Den 2. Platz teilten sich Judith Sand

( DMG 12 C, BS 2) und Victoria Erhardt (DMG 10 D, BS 2).

Die Jury bedankt sich an dieser Stelle nochmals ausdrücklich bei den Betrieben, die einige ihrer Auszubildenden extra für diese Preisverleihung freigestellt haben. Und selbstverständlich sind auch nur Preise zu vergeben, wenn wir Sponsoren finden, die uns großzügig unterstützen. Heuer waren dies:

a.tv; Buchhandlung am Obstmarkt; Bücher Pustet; Cinemaxx; Förderverein der Welserschule; rt1; Thalia Buchhandlung; Thalia Kinodreieck.

Die Texte der Preisträger werden im 14. Augsburger Lesebuch veröffentlicht, das ab Ende Juli im Handel erhältlich ist.

Wir freuen uns mit den Preisträgern und hoffen auf eine rege Beteiligung im nächsten Jahr!

Für die Jury

Iris Aigner