Nachrichten

26.10.2018 - Auf dem Weg zum „Internationalen Kaufmann/Kauffrau“

Bei einer feierlichen Zeremonie haben die Teilnehmer des London-Projektes 2018 stolz ihre Zertifikate und den Europass Mobilität entgegengenommen. Neben Frau Dr. Martina Schliessleder (Leiterin der Fachstelle Schulentwicklung und Bildung im Bildungsreferat Augsburg) und Herrn Christian Munz (Industrie- und Handeskammer) zählte auch Frau Sarah Iles (Deputy Director European College of Business and Management) zu den Gästen. Letztere ist extra aus London angereist, um den Schülern persönlich zur bestandenen Prüfung zu gratulieren.

In einem sowohl informativen als auch humorvollen Vortrag ließen die Schülerinnen Rojin Bindal und Katharina Sehnert den 3-wöchigen Aufenthalt Revue passieren. Mit Anekdoten, Bildern und einem Video untermalten sie ihre Rede und ließen die Gäste an den wertvollen Erinnerungen teilhaben.

Nach der erfolgreich abgelegten IHK-Prüfung wird den Schülern zusätzlich von der Deutsch-Britischen Industrie- und Handelskammer der Titel „Kaufmann/Kauffrau International“ verliehen. Diese Schüler gehören nun zu einem erlesenen Kreis. Derzeit nehmen in Deutschland jährlich 5,3 Prozent der Auszubildenden an einem Erasmus+-Projekt teil. Im Jahr 2020 sollen mindestens 10 Prozent der Auszubildenden einen Lernaufenthalt im Ausland absolvieren (Quelle: www.na-bibb.de).

Carolin Rüppell